Tipps für Weihnachten

  • Achten Sie beim Aufstellen des Baumes darauf, dass er nicht umkippen kann und verwenden Sie einen Christbaumfuß.
  • Verwenden Sie für Adventkränze und -gestecke keine brennbaren Untersätze. Besser ist: Glas, Porzellan oder Steingut.
  • Zünden Sie die Kerzen am Baum von oben beginnend nach unten an und verfahren Sie beim Löschen umgekehrt.
  • Verwenden Sie nur unbeschädigte Kerzenhalter aus nicht brennbarem Material und bringen Sie Wachskerzen nicht unmittelbar unter Zweigen an – prüfen Sie die Wärmeabstrahlung mit der Hand.
  • Bewahren Sie den Weihnachtsbaum bis zu den Festtagen möglichst im Freien auf und versorgen Sie ihn mit Wasser, damit er länger frisch bleibt.
  • Achten Sie auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie z.B. Vorhänge.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt, schon gar nicht, wenn kleine Kinder allein im Zimmer zurückbleiben.
  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem für Kinder unerreichbaren Platz auf.
  • Sollte der Christbaum bereits mehrere Tage im Zimmer stehen und das Nieseln der Nadeln hat bereits begonnen: Verzichten Sie auf ein nochmaliges Anzünden der Kerzen.
  • Treffen Sie Vorsorge für den Brandfall: Halten Sie einen mit Wasser gefüllten Eimer oder einen Feuerlöscher griffbereit.

Wenn alles nicht hilft, greifen Sie zum Telefon.
Die Feuerwehren sind rund um die Uhr unter der Notrufnummer 122 erreichbar.